Pflegetipps für Ihr Fahrrad

Zu den typischen Verschleißteilen am Fahrrad gehören: Brems- und Schaltzüge, Kette, Ritzelpaket, Schaltwerksröllchen und Kettenblätter, Bremsbeläge und Felgen, Reifen, Pedale, Sattel und Lenkergriffe.

 

Die Verringerung von Verschleiß ist darum eine wesentliche Möglichkeit, die Lebensdauer der einzelnen Komponenten zu erhöhen und damit Kosten und Zeit einzusparen. Anderseits können stark verschlissene Baugruppen, wie beispielsweise die Bremsbeläge und Felgen, schnell zum Sicherheitsrisiko werden.

Besonders die verschmutzten Felgen sind für einen schnellen Verschleiß der Bremsbeläge verantwortlich, können zu Einbremsungen von Schmutzpartikeln in den Bremsbelägen führen und verursachen übermäßig starken Abrieb an Bremsbelägen und Felgenflanken.

 

Achten Sie auf den richtigen Luftdruck der Reifen
Zu wenig Luft im Reifen erhöht nicht nur den Rollwiderstand, sondern vor allem das Pannenrisiko. Aber auch die Haltbarkeit des Reifens wird enorm reduziert, die Seitenflanke des Reifens durch Walkwirkung wird stark beansprucht und der Reifen wird schneller Porös. Den richtigen Reifendruck geben die meisten Hersteller auf der Seitenflanke des Reifens an.

 

Fahren Sie nicht mit einer ungefetteten oder stark verschmutzten Antriebskette
Eine trockenen, quietschende Kette führt zu starkem Verschleiß der Antriebskomponenten. Dabei sollte aber beachtet werden, weniger ist manchmal mehr … Versorgen Sie die Kette lieber öfter mit wenig Schmierstoff, als selten mit sehr viel.

Zuviel Schmierstoff sorgt für übermäßiges Anhaften von Schmutz, der dann wieder seinerseits zu hohem Verschleiß führt.


Von einer intensieven Reinigung mit Lösungsmitteln sollte abgesehen werden, da hierbei das Fett aus den Gelenkrollen der Kette gespühlt wird. Danach die trockene Kette mit ein paar Tropfen Kettenschmierstoff behandeln, den Antrieb mehrmals durchdrehen und überflüssigen Kettenschmierstoff abwischen.

( Videoanleitung mit 105 Kettenöl )

 

 

Wenn man ein  paar Pflegetipps beachtet, kann man doch einiges gegen übermäßig schnellen Verschleiß tun, die Fahrsicherheit erhöhen und dabei letzlich Zeit und Geld einsparen.